Erfolgreiches Jahr für Para-air Augsburg West

Auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr 2019 konnte Vorstand Engelbert Kohler bei der Jahresschlussveranstaltung zurückblicken. Von den lehrreichen Vorträgen an den Clubabenden und gemeinsamen Ausfahrten profitierten alle Mitglieder. Über eine Windenschleppschulung im Vereinsgelände wurden neue Windenflieger gewonnen. Der Verein wuchs inzwischen auf 135 Mitglieder aus dem Großraum Augsburg mit Sitz und Fluggelände in Horgau-Auerbach an.

Im Oktober 2019 richtete Para-Air Augsburg die DHV-Regionalversammlung aus. Mit einer guten Organisation, einer toll dekorierten Halle, guter Verpflegung, einer Ausstellung von historischen Drachen von Vereinsmitglied Willi Hagenbusch und Gleitschirmen aus den Anfangsjahren unseres Sports, hat sich der Verein überregional sehr gut präsentiert. Herzlichen Dank an alle Helfer im Verein und an den DHV.

Sportlich lief es hervorragend. So erreichte der Verein nach dem Aufstieg 2018 in der 1. Bundes-liga 2019 den 9. Platz. Robert Haugg wurde Sechster bei der Deutschen Streckenflugmeisterschaft, Andreas Friesinger Neunter bei den Newcomern und Anton Schimpfle war mit geflogenen 163 geflogenen Stunden als Vizemeister im DHV Fun Cup auf dem Siegerpodest. Para-Air Vereinsmeister wurde der Horgauer Robert Haugg vor Thomas D`ettorre aus Augsburg und Markus Schmidt aus Donauwörth. Die XC-Wertung ging an Robert Haugg, die Windenwertung an Thomas D`ettorre und die Windenfahrerwertung gewann Engelbert Kohler.

Ein filmischer Rückblick von Andi Friesinger/Bernhard Tochtermann und Ausführungen des Sicherheitsreferenten Markus Schmid rundeten den Abend ab. Für das Jahr 2020 sind für die Mitglieder schon mehrere Aktivitäten geplant. Der Verein ist offen für alle Drachen- und Gleitschirmflieger im Großraum Augsburg.

Engelbert Kohler