+++Para-Air Augsburg West feiert ereignisreiches Jahr 2016+++

para-air-augsburg-vereinsmeister-2016Mit der Jahresschlussfeier im Dezember ging ein erfolgreiches Jahr für Para-Air Augsburg West zu Ende.

Rainer Straller hatte wieder einen tollen Film über die verschiedenen Veranstaltungen erstellt. Er zeigte ein Videos vom Rettungsgerätetraining, vom Vereinsfest, vom Vereinsausflug nach Greifenburg und Bassano, von Flügen an der Winde in Horgau-Auerbach und herrliche Flüge in Kenia und den Alpen. Thomas Ullmann hatte die Vereinsmeister ermittelt und nahm zusammen mit Rainer die Siegerehrungen vor.
Para-Air Vereinsmeister wurde Robert Haugg, 2. Platz Rainer Straller, 3. Platz Thomas Ullmann. Die Windenwertung gewann Markus Schmidt, die Windenfahrerwertung Engelbert Kohler und Zehnkampfsieger wurde Anton Schimpfle. Alle Wettbewerbsteilnehmer erhielten von Thomas Ullmann ein Miniaturnachbildung des eigenen Gleitschirms. Ein besondere Ehrung bekam Robert Haugg für seinen 5. Platz bei der Deutschen Streckenflugmeisterschaft in der Sportklasse von der Gemeinde Horgau bei der jährlichen Sportlerehrung.

Vorstand Engelbert Kohler verkündete stolz, dass die 100 Mitgliedergrenze inzwischen überschritten ist. Durch zwei vereinsinterne Windenschleppkurse mit Fluglehrer Mike Grau bzw. Fred Karbstein konnten 10 neue Mitglieder gewonnen werden. Helmut Gastl stellte die neuen T-Shirts vor und organisiert die Bestellung. Insgesamt 8- mal berichtete die lokale bzw. regionale Presse über Para-Air Augsburg, sowie über das Drachen- und Gleitschirmfliegen in Auerbach.
Engelbert Kohler kündigte für 2017 wieder Windenschleppkurse (voraussichtlich März), Rettungsgerätetraining am Samstag, 14. Januar 2017, Vereinsausfahrten und für Donnerstag, den 2. März einen Vortrag von DHV – Ausbildungsvorstand Peter Cröniger über Schirmbeherrschung bei Start und Landung. Er wünschte allen Mitgliedern und Freunden von Para-Air eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes, gesundes Jahr 2017

thomas-und-die-gleitschirme

+++ Jahresabschlussfeier am 2.12.2016 +++

Jahreschlußveranstaltung am Freitag, den 2. Dezember 2016

 platzer-weihnachtAm Freitag, den 2. Dezember ab 18:30 Uhr werden wir unseren Jahresabschluß feiern.
Wir treffen uns im Gasthof/Hotel Platzer in Horgau vor dem Lokal bei Stachelbier und Glühwein. Um 19:30 Uhr werden wir im Saal St. Martin mit der Veranstaltung beginnen.
Programmpunkte: Ehrung der Vereinsmeister durch Thomas, kurzer Jahresrückblick durch den Vorstand und filmischer Rückblick durch Rainer. Das Wichtigste ist das Treffen der Mitglieder und Freunde von Para-Air Augsburg West. Bitte bringt Eure Partner mit.

+++ Viele Paraairpiloten über Allerheiligen in Bassano +++

bassano-herbst-2016  Wie alle Jahre zuvor, nutzten auch dieses Jahr  viele Paraairpiloten den Feiertag und das gute Wetter in Bassano nochmal Thermik zu schnuppern, gut zu essen und guten Wein zu trinken. Leider hatten nicht nur wir die Idee mit Bassano sondern auch gefühlte 500 andere Piloten aus aller Welt.
Auch wenn es in der Luft ab und zu eng war, konnten viele schöne und unfallfreie Herbstflüge gemacht werden.
Und man geht ja auch nicht nur wegen dem Fliegen nach Bassano. Auch kulinarisch ist Bassano immer eine Reise wert. Nachdem wir immer rechtzeitig in den verschiedenen Lokalen einen Tisch reserviert hatten (wir waren teilweise 25 Personen) klangen die Flugtage bei Pizza, Pasta, Steaks und vino gemütlich aus.  Wie immer an Allerheiligen liesen wir uns auch dieses Jahr heiße Maronen und frischen Wein auf dem Kastanienfest in San Eulalia schmecken.

img_1827 img_1817 img_1812 img_1843

 

++Viele neue Windenschleppberechtigte in diesem Jahr++

Bei Para-Air Augsburg wurden 13 Piloten in 2016 zum Windenfliegen ausgebildet

img_5300Im März 2016 haben 8 Para-Air Piloten bei DHV-Fluglehrer Mike Grau und im Oktober  5  unter der Leitung von Fluglehrer Fred Karbstein im Fluggelände Auerbach-Süd erfolgreich die Berechtigung zum
Fliegen an der Winde erworben.
An jeweils 2 Tagen wurden die benötigen Flüge und die theoretische Prüfung
absolviert. Dies war nur möglich, weil fleißige Helfer des Vereins als Windenführer, Quadfahrer und
Startorganisatoren mitgeholfen haben.

Unser Dank geht an die beiden Fluglehrer Mike und Fred, sowie an die WF Markus, Uwe, Hilla, Helmut, Bernhard, Engelbert und an die Helfer Bany, Manuel, Joachim, Michael.